Die gute alte Bahn

 

Deutsche Reichsbahn

Jetzt, da die GDL wieder Streiks angekündigt hat und Ver.di auch nicht zimperlich ist und „erfolgreich“ den Nahverkehr hier in der Umgebung bestreikt, kommt man doch wieder ins Nachdenken über alternative Transportmöglichkeiten. Bei der Gelegenheit finde ich die Äußerung „erfolgreicher Streik“ doch recht zynisch, da diejenigen die drunter leiden die Kunden des öffentlichen Dienstes sind (kurz ICH). In meinem Falle die Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs. Man ist da ja auch so freundlich erst den Nachmittag vorher anzukündigen das es Morgen so weit ist (natürlich den kompletten morgendlichen Berufsverkehr über) damit niemand darauf reagieren kann. Danke liebe Streikenden, so gewinnt man Sympathien in der Bevölkerung. Bei mir war der Streik dann in sofern vollkommen erfolgreich, als das vom ursprünglichen Verständnis für die Forderungen (die ich aber doch schon anfangs für etwas überzogen hielt, fast 10% ist schon ganz ordentlich, kriege ich bei meinem Chef nicht, obwohl wir was erwirtschaften) nichts mehr geblieben ist.
Wer seinen Kunden jede Möglichkeit zur Reaktion nehmen möchte und das dann auch noch als Erfolg wertet, na ja der hat kaum das bisher Angebotene verdient. Aber das ist ja nur meine persönliche Meinung, die ist für einen Ausgang der Verhandlungen eh nicht relevant, sie sollen es auf die eine oder andere Art nur schnell über die Bühne bringen damit ich mich auf meinen Bus verlassen kann…

weiterlesen»