Version 2.0

Ist doch sehr viel Notizbuch im Moment. Aber, es ist auch der Teil der im Moment für mich am Spannendsten ist. ;D

Aber worum geht es, ich hatte ja schon initial geschrieben, das ich mit dem Gummi zum Verschließen der A4+ Mappe nicht so glücklich bin. Zum einen da sie an dem Haltegummis der Hefte in der Mappe befestigt ist und zum anderen weil das Ganze rutscht und nicht immer genau in der Nut liegt. Ich feinde sicher noch einige Gründe mehr, aber m Ende ist es einfach das ich die Lösung nicht ideal finde.
Nach einiger Recherche im Internet habe ich über Foren zu einem Etsy Shop gefunden, Cleverhands, der mir eine Lösung verschafft hat, die mir sehr gut gefällt. Die Banderole schont nicht nur das Leder, sie sieht gut aus und sie nimmt einige Stifte auf. Also wäre damit auch mein „Stiftschlaufendilemma“ gelöst. Langfristig werde ich mir wohl meine eigene Schlaufe nähen. Selbst ist der Mann wie man so schön sagt.

Damit habe ich quasi meine A4+ Mappe 2.0 ;D.

weiterlesen»

kleiner Bruder

 

X17 A5

Ein kleineres Päckchen ist diesen Samstag aus dem Hause X17 bei mir angekommen. Nachdem ich die letzten Tage einen sehr angeregten Kontakt mit Matthias Büttner, dem Geschäftsführer von X17, hatte, hat er mir angeboten eines der kleineren Hefte zu testen, genauer ein A5 Heft. Ich gebe zu, dass dies ein wirklicher Zwiespalt für mich ist, da es sich um eine „bezahlte“ Rezension handelt. Auch wenn die Bezahlung „nur“ aus dem zur Verfügung gestellten Material besteht. Ich gebe aber auch zu, das die Neugier schon sehr groß war und dass das und die Tatsache das ich nur die gebotene Fairness mit auf den Weg bekommen habe, am Ende den Ausschlag gegeben haben das Angebot anzunehmen.

Zielstellung für mich ist, eine kleinere Ergänzung zum großen A4+ Heft zu bekommen. Selbst ohne das Angebot war das ein Gedanke den ich im Hinterkopf hatte. Das A4+ Heft ist schon recht große und schwer, also nicht unbedingt das, was man bei jedem Geistesblitz direkt parat hat. Ob man dies dann mit einem A5 Heft hat, das wird sich zeigen. Ich werde beide Hefte in jedem Falle mit auf meine nächste Reise nehmen und mal nebeneinander „operieren“ lassen.

weiterlesen»

das X17, die feinen Details

Ich habe mein Buch zwar erst zehn, zwölf Tage, aber ich fühle mich fast genötigt weiter zu schreiben, wo ich einmal angefangen habe.
Grundsätzlich hat sich das „meins“ Gefühl langsam eingestellt. Ich habe jetzt ein paar Seiten in den Büchern gefüllt und angefangen über Lösungen nachzudenken die das Leben leichter machen. Gleichzeitig beginnt dann auch noch einmal das Studium der Homepage, was von dem Zubehör denn sinnvoll wäre, wo ich lieber selbst etwas baue oder anderswo zu kaufe.
Im Grunde bedeutet aber auch genau das, dass die Lösung als solche akzeptiert ist und jetzt an den Details gefeilt wird. Aus meiner Sicht ist das X17 A4+ also ein absoluter Daumen hoch.

Details, das ist ein kleiner Komplex, der sich rund um die Hefte dreht. In der Homepage Beschreibung der Mappe ist zu lesen, dass A4+ ein Plus von 1cm in jeder Dimension bedeutet. Feine Sache wie ich finde. Steckt man dann die Bücher in die Mappe ist die Überraschung groß, da von dem Zentimeter nicht viel übrig zu sein scheint. Und hier beginnt mein „Überraschungskomplex“.

weiterlesen»

der X17 A4+ Notizbuch Ordner

Wie ich ja schon schrieb, habe ich mir neben meinem Midori Traveler’s Notebook jetzt auch ein A4+ Buch von X17 zugelegt. Wie ebenfalls angekündigt, war es im Zulauf.

Heute ist es angekommen ;D.

Im Vorfeld möchte ich noch einmal schreiben, das ich durch das Traveller’s Notebook ziemlich vorgeprägt bin. Die Latte liegt, allein durch die Liebe die Midori in die Verpackung und damit die Präsentation des Notebooks legt, sehr hoch. Man kann erkennen dass das Produkt „geliebt“ wird. Zumindest wird dieser Eindruck dem Käufer sehr stilvoll „verkauft“. Ich habe, so gesehen, auch für mich gerechtfertigt, dass das Notebook nicht wirklich günstig ist.
Ich möchte auch noch einmal schreiben, ich habe sehr wenig über die X17 Hefte gefunden, dass nicht durch X17 unterstützt war. Was eine Beurteilung dadurch nicht immer ganz wertfrei gestaltet. Mich hat aber sehr positiv überrascht, das eigentlich alle diese Reviews auch gekennzeichnet haben, dass die Unterstützung oder das entsprechende kostenlose Exemplar, durch X17 gestellt war. Das nenne ich guten Stil.

weiterlesen»

Notizbuch, oder wie wir durch die Welt kommen

 

Midori Traverller’s Notebook

Ja, Notizbuch…

Ich bin viel unterwegs und habe mich über die Zeit doch recht gut für reisen organisiert. Fängt mit speziellen Flughosen, bei mir eine mit Seitentaschen, die bequem ist. Das geht weiter mit Flugschuhen und auch einem Fluggürtel. Beide müssen bequem sein, aber auch keinen Alarm in der Sicherheitskontrolle auslösen. Tatsächlich fliege ich mittlerweile so viel, dass ich da eine Auswahl habe, die getestet ist.
Für mich gehört aber auch dazu das ich quasi immer und überall meine Gedanken schnell irgendwo hin schreiben kann und das auch mein Reisekram gut organisiert ist. Angefangen habe ich da mal mit Zipper Bags, diese Taschen die man mit einem Quasi Reißverschluss sichern kann, dazu ein Mead Composition Book, diese Schulhefte aus den USA, eine extra Tasche für Quittungen und dann hier noch Zettelchen und da noch Tütchen. Alles in allem nicht besonders praktisch meine ich.

Irgendwann fiel dann der letzte Tropfen ins Fass, als mal wieder ein Ticket halb abgerissen ist, weil es oben aus dem Pass raus stand. Flugtickets haben eben so ein Format das nirgendwo richtig reinpasst und an dem Die Perforation genau am Abschluss von A6/B6 liegt. Also gerade da, wo das Ticket aus dem Pass schaut.

weiterlesen»
© Copyright Der Lüthke Vierer