Cincinnati

 

Cincinnati

Mit mehr oder weniger viel Arbeit hier Cincinnati und vielen sehr heißen Tagen hier, war gestern der erste Tag den ich als typisch für den September und Oktober in Erinnerung hatte. Ich hatte zwei Varianten in Erinnerung, entweder hat es geregnet wie nichts Gutes (torrential rainfall) und war warm und schwül oder es war kühler und trocken. Eben der Unterschied zwischen dem Wetter aus dem Südwesten und dem Nordwesten.

Wie auch immer Gestern war dann der erste Tag mit stabiler Hochdrucklage aus dem Nordwesten, mit kühlen Temperaturen und die 20˚C , eine wirkliche Entspannung nach den weit über 30˚C der letzten Wochen, wirklich klarem Himmel und kaum Wolken. Also genau das Wetter um Abends Aufnahmen zu machen und den Sonnenuntergang zu genießen.
Schön war das nicht nur ich die Idee hatte, an allen meinen „guten“ Spots waren auch andere Fotografen und eben Leute die einfach nur den Ausblick genießen wollten. Und es war ein Ausblick zum genießen.

Wie das Bild oben erkennen lässt, habe ich die meisten Aufnahmen diesmal nicht im Devou Park gemacht, nein, dort habe ich nur den Sonnenuntergang genossen. Bot sich an, der Park ist westlich von Cincinnati und damit auf der Sonnenseite der Skyline. Danach bin ich dann zügig rüber nach Mt. Adams, einer kleinen Gemeinde östlich von Cincinnati, hoch oben auf einem Hügel. In der Tat ist es der höchste Punkt in der Umgebung der Stadt. War dann auch eine Premiere, die ersten Nachtpanoramen in Ohio aufgenommen. Bezeichnend für die Situation, wie so vieles andere auch, die besten Plätze zum Fotografieren sind nicht in Ohio, sondern in Kentucky, anderer Bundesstaat.
Schön ist aber das man hier auch mal die „Gemeinden“ auf der anderen Seite des Ohios sieht, was von den anderen Hügeln rund um die Stadt nicht so einfach ist. Das ist zum einen Covington, der westlichere der beiden Orte, hier rechts im Bild und zum Teil durch die Skyline von Cincinnati verdeckt. Links davon liegt Newport on the Levee, getrennt von Covington durch den „Licking River“, was auch immer der Namensgeber sich bei dem Namen gedacht hat :D.

Downtown Cincinnati, Panorama

Wie man aber leicht erkennen kann, ist dieser Platz einer der sich nicht zu verstecken braucht, er ist schön dicht an der Stadt, was sehr schöne Details der Gebäude liefert…

Downtown Cincinnati, Panorama

Beide Panoramen von einem Standort, das schmalere mit Querformataufnahmen, das breitere mit Hochformataufnahmen. Beide haben in meinen Augen was. Auch wenn, zugegebener Maßen, die Hochformatkombination die bessere für die Internetpräsentation scheint.

Nachdem ich dann den Ausblick eine Weile genossen hatte und natürlich ein paar mehr Aufnahmen gemacht habe, habe ich mich auf den Weg zurück nach Kentucky gemacht und mir gedacht, wo wir schonmal hier sind…
Also über eine der zahlreichen Brücken und auf der anderen Seite auch noch ein paar Aufnahmen gemacht.

Spät abends habe ich mich dann noch einmal doppelt gefreut als die Bilder von der Karte kamen. Kamera wie Motiv waren und sind Spitze. Um das zu untermalen, hier ein paar Beispiele…

:)

Mark